Zum Inhalt überspringen

NachrichtAdobe Creative Cloud kündigen

Adobe Creative Cloud kündigen

Die Adobe Creative Cloud- Abofalle oder lohnenswert?

Nicht nur Grafik Designer können für die vielfältige Produktpalette von Adobe einen Nutzen finden, auch ein ganz normaler Hobbyfotograf kann seine Bilder mit Photoshop und Lightroom bearbeiten und viel mehr aus ihnen herausholen.

In den letzten Jahren sind die Lizenzen für die Produkte von Adobe immer teurer geworden- als Normalverbraucher konnte man sich diese meist schon gar nicht mehr leisten. Seit einiger Zeit gibt es die sogenannte Creative Cloud als Monats- oder Jahresabonnement.

Auf den ersten Blick erscheinen die Preise vielleicht immer noch sehr hoch, aber es gibt einige Wege, an ein günstigeres Abo zu kommen. Dort ist jedoch Vorsicht geboten, denn nach einer gewissen Zeit wandeln sich diese „Schnäppchen“ oft in teure Verträge um, aus denen man nur schwer wieder herauskommt.

In diesem Blogbeitrag stellen wir euch die unterschiedlichen Abo-Modelle vor und lassen euch selbst die Entscheidung treffen, ob und wenn ja welches Produkt für euch in Frage kommt. Natürlich erklären wir euch auch, wie ihr das Abo wieder kündigt!

Die Optionen gibt es für Adobe Produkte

Für Fotografen

Wenn du mit Grafikdesign nicht viel am Hut hast, sondern lieber durch schöne Gegenden wanderst und Objekte vor die Linse bringst, dann ist das Fotografie-Paket von Adobe vielleicht genau das Richtige für dich.

Bei dieser Variante bekommst du Lightroom CC und Photoshop CC auf deinen Rechner, sowie die Zugriffsrechte auf viele unterschiedliche Adobe Bearbeitungsapps. Wenn du das Abonnement mit monatlicher Zahlungsweise abschließt, zahlst du 11,89€ im Monat. Beim Prepaid-Jahresabo sind es 141,94€. Aber Vorsicht! Normalerweise geht man als Verbraucher davon aus, dass man Geld spart, wenn man im Voraus zahlt. Hier ist dem leider nicht so, du sparst nämlich nicht mal einen Eure, wenn du die Prepaid-Version wählst.

Ein weiterer wichtiger Punkt: dieses Produkt ist nur in einem Jahresabo erhältlich, du musst innerhalb der ersten zwölf Monate kündigen, um zu verhindern, dass sich das Abonnement um ein weiteres Jahr verlängert. Das ist manchen Kunden vielleicht nicht bewusst, wenn sie sich für die monatliche Zahlungsweise entscheiden.

Das Allrounder-Paket

Nehmen wir an, du bist doch ein renommierter Grafikdesigner und suchst eine neues Software-Bündel, um dich bei deiner Arbeit zu unterstützen. Wenn du Zugriff auf die gesamte Palette der Adobe Produkte haben möchtest, zahlst du bei einem Jahres-Abo mit Prepaid-Zahlung 713,86€ für das gesamte Jahr. Eine durchaus stolze Summe. Wenn du dich für die monatliche Zahlungsweise entscheidest, sind es „nur noch“ 59,49€ monatlich. Über das komplette Jahr gesehen sparst du dabei gerade mal 2 Cent.

Für die noch etwas Unentschlossenen gibt es auch ein monatliches Abo, welches mit 89,24€ zu Buche schlägt. Auf ein gesamtes Jahr hochgerechnet sind das über 1.070€, deshalb solltest du dich vielleicht von vornherein für das Jahresabonnement entscheiden, um so Geld zu sparen.

Für diese Preise erhältst du allerdings das Rundum-Sorglos-Paket mit über 20 Desktop-Applikationen, Schriften, 20GB Cloud Speicher sowie eine eigene Portfolio Website.

Solltest du dich dazu noch für Stock Images von Adobe Stock interessieren, kostet das Paket 95,18€.

Einzelprodukt Abo

Es gibt sie auch- die Einzelprodukt-Abonnements der Creative Cloud. Aber vorab sollte klar sein: so ein Abo ist viel teurer, wenn du es nur für einen Monat nimmst, wenn du die Preise mit einem jährlichen Abonnement vergleichst (zumindest bei Programmen wie Lightroom und Photoshop). Aber das ist ja eigentlich logisch.

Allerdings kann es sich manchmal anbieten, ein Abo monatlich zu buchen, wenn du den Rest des Jahres keine Verwendung dafür hast. Steht also bald eine Familienfeier an und du möchtest dafür noch schnell einige Bilder professionell bearbeiten, brauchst du die Lizenzen ja nicht gleich für ein ganzes Jahr.

An dieser Stelle die monatlichen Gebühren für jedes der Produkte aufzuführen würde zu lange dauern, aber damit du einen Vergleichswert hast, nennen wir dir ein paar. Das Einzelabo für Photoshop kostet monatlich 23,79€, über das Jahr verteilt sind das also mehr als 285€. Wenn du dich daran erinnerst: das Jahresabo für Photoshop und Lightroom kostet nur knapp 142€ in der Prepaid-Version.

Es gibt aber auch Produkte, die um einiges günstiger zu bekommen sind. So kostet das InCopy Abo etwas weniger als 6€ monatlich. Wie gesagt, schau am besten selbst mal auf der Website von Adobe vorbei und klicke dich ein wenig durch die Preise, sicherlich wirst du unter den vielen Angeboten den passenden Tarif für dich finden.

Student sein lohnt sich!

In einem unserer letzten Beiträge haben wir bereits darüber berichtet, wo man als Schüler, Studenten und in manchen Fällen sogar als Lehrender sparen kann. Den kompletten Post findest du hier.

Auch die Adobe Creative Cloud bekommst du preiswerter, wenn du Schüler bist oder an einer Uni immatrikuliert. Lies dir dazu einfach den entsprechenden Teil oben im Link durch und freu dich über dein gespartes Geld!

Na toll- jetzt habe ich das Abo! Und wie werde ich es wieder los?

Nachdem wir dir nun ausgiebig davon berichtet haben, wie und zu welchen Konditionen du das Abo abschließt, wollen wir dir natürlich nun auch zeigen, wie du den Vertrag wieder kündigst!

Beginnen wir mit dem Fall, dass du das Abo über die Website von Adobe abgeschlossen hast.

  1. Schritt: Als erstes musst du dich mit deiner Adobe ID in dein Kundenkonto auf der Website einloggen.
  2. Schritt: Du wirst nun zu deinem Profil weitergeleitet. Dort findest du unter „Abos & Produkte“ die Creative Cloud. Darunter ist ein blauer Link „Abo verwalten“. Klicke diesen Link an.
  3. Schritt: Unter „Details zum Abo“ kannst du die Option „Abo kündigen“ auswählen, erneut ein blauer Link.
  4. Schritt: Nun wirst du nach dem Grund für deine Kündigung gefragt, welchen du aus einer Liste auswählen kannst. Dabei ist der angegebene Grund nicht relevant für die Kündigung, du musst also nicht die Wahrheit sagen. Bestätige deine Auswahl mit „Weiter“.
  5. Schritt: Achtung! Auch wenn der Bildschirm trügerisch danach aussieht, dein Abo ist noch nicht vollständig gekü Auf der nun geladenen Seite musst du bis nach unten scrollen und kannst anschließend dort „Abo kündigen“ anklicken. Dieser Schritt ist wichtig, denn wenn du dies nicht tust, bleibt dein Abonnement weiterhin bestehen.
  6. Schritt: Du erhältst eine Bestätigung über deine Kündigung per Email!

Und wie sieht es mit meinem Geld aus? Wenn du dich für das Jahresabo (mit monatlicher Zahlungsweise) entscheidest hast du 14 Tage Zeit, den abgeschlossenen Vertrag zu widerrufen, in diesem Fall wird der volle Betrag an dein Konto zurückerstattet. Nach Ablauf dieser zwei Wochen bekommst du nur noch die Hälfte deines Geldes zurück und kannst die Services noch bis zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums nutzen.

Wählst du das Prepaid-Jahresabo hast du ebenso Zeit, den Vertrag 2 Wochen lang zu stornieren. Danach bekommst du dein Geld leider nicht wieder zurück, kannst den Dienst aber selbstverständlich für den gesamten bezahlten Zeitraum weiter nutzen.

Ich habe mein Abo woanders erworben

Wenn du bei der Kündigung des Abonnements Hilfe brauchst, kannst du dich entweder an uns oder direkt an den Verkäufer wenden. Diese nützlichen Links können dich dabei unterstützen, wenn du das Abo über den App-Store deines Handys erworben hast.

Play-Store Abo kündigen

iTunes Store Abo kündigen

The following two tabs change content below.
Mein Name ist Tobias Dziuba. Ich bin Online-Marketing-Manager bei BenchoBox

Neueste Artikel von Tobias Dziuba (alle ansehen)